Weitere Überbrückungshilfe für „Solo-Selbständige“

Weitere Überbrückungshilfe für „Solo-Selbständige“

Das Bundeskabinett hat weitere Überbrückungshilfen für kleine und mittelständische Unternehmen beschlossen. Das neue Programm ist eine Weiterentwicklung der Soforthilfen des Bundes und der Länder für Solo-Selbständige und Kleinunternehmen. Förderfähig sind nun nicht nur Unternehmen bis zu Umsatzrückgang von 50 Prozent in den kommenden Monaten, sondern auch noch bei Umsatzrückgängen von bis zu 40 Prozent. Zudem wird ein klarer Katalog der förderfähigen Fixkosten vorgelegt. Die Antragstellung soll ab Anfang Juli möglich sein.