für Unternehmer: Corona-Überbrückungshilfe III Plus / Neustarthilfe Plus

Die Bundesregierung hat die Überbrückungshilfe III verlängert und dafür ihr den Namen “Überbrückungshilfe III Plus” verpasst. Gleiches ist auch mit der Neustarthilfe geschehen, die nun “Neustarthilfe Plus” heißt. Im Wesentlichen sind die Förderbedingungen die selben wie sie bei der klassischen Überbrückungs-/Neustarthilfe sind. Neu ist die längere Antragsfrist. Sie läuft nun bis zum 30.09.2021. Weitere Neuigkeiten dazu sind, dass es eine Personalkostenpauschale zur Rückholung von Beschäftigten aus der Kurzarbeit oder zur Neueinstellung gibt (“Restart-Prämie”). Anwalt- und Gerichtskosten bei insolvenzabwendender Restrukturierung kommen ebenfalls zum Förderkatalog dazu. Für Soloselbständige verlängert und erhöht sich die Neustarthilfe mit bis zu 1.500 € pro Monat bis September 2021.