Der „Soli“ entfällt für fast alle

Der „Soli“ entfällt für fast alle

Der über 30 Jahre alte und als „Soli“ bekannte Solidaritätszuschlag wurde bisher auf die Einkommensteuer und Körperschaftsteuer erhoben. Für fast alle, nach Angaben der Bundesregierung seien dies die unteren 90% der Steuerpflichtigen, entfällt er ab diesem Jahr. Die Finanzämter haben dies in den Lohnsteuerabzügen und Vorauszahlungsbescheiden bereits berücksichtigt. Eine echte Abschaffung ist das dennoch nicht. Technisch gesehen, wurde nur der Freibetrag bei der Einkommensteuer angehoben, auf den der Solidaritätszuschlag nicht anfällt. Weiterhin unverändert fällt er auf Kapitalerträge und auf die Körperschaftsteuer an. Letztlich wird der Umstand, dass beim „Soli“ einige Steuerzahler anders behandelt werden, wohl beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe entschieden werden müssen.