Corona-Lehre – Homeoffice-Pauschale eingeführt

Corona-Lehre – Homeoffice-Pauschale eingeführt

Seit der Corona-Pandemie ist Homeoffice in aller Munde. Aus guten Gründen: Der Bundestag verabschiedete Ende 2020 die steuerliche Berücksichtigung des Homeoffices. Es gilt rückwirkend für Veranlagungszeiträume ab dem Jahr 2020. Voraussetzung dafür ist, dass kein häusliches Arbeitszimmer vorliegt oder der steuerliche Abzug nicht in Anspruch genommen wird. In diesem Fall kann für jeden Arbeitstag, der zu Hause ausgeübt wird, eine Pauschale von 5 EUR pro Tag steuerlich geltend gemacht werden. Sie gilt sowohl für selbständig als auch für nichtselbständig Tätige. Die Pauschale ist auf 600 EUR gedeckelt, das entspricht 120 Homeoffice-Tagen im Jahr.